Soziales Engagement

2013 reiste Hoflehner das erste Mal mit seiner Frau nach Uganda. Seither unterstützen sie als rein private PersönlEngWebkleine Initiative zwei Familien in Buhoma (Südwest-Uganda), um einerseits Kindern (Halbwaisen) den Schulbesuch zu ermöglichen, andererseits um einer Familie mit einem behinderten Kind mittels einer Unternehmensgründung eine bessere Lebensgrundlage zu schaffen. Zu Weihnachten 2016 wurden jeweils zwei Ziegen für die Familien gespendet. Im Frühjahr 2017 startete die Gründung und Entwicklung einer Geflügelfarm, die mittlerweile in Betrieb ist und Eier und Hühnerfleisch an die umliegenden Lodges liefert.

Derzeit läuft das Projekt, die Community-Schule St. Mathew Nursery and Primary School in Buhoma mit einer Solarstromanlage auszustatten. Jede der 11 Klassen erhält ein eigenes Solarsystem-Set mit verschiedenen LED-Lampen, einem Radio, einem Speicherblock und einer Ladestation. Jede Klasse kann es je nach Bedarf nützen, so dass im Unterricht z.B. mit Laptop, Radio, CD-Player, etc. gearbeitet werden kann. Die Kinder haben am Abend emissionsfreie Lampen fürs Lernen zur Verfügung. Außerdem wird die Anlage Strom liefern, damit die Bewohner ihre Notebooks, Tablets und Handys gratis aufladen können. In den 11 Schulklassen werden insgesamt 402 Kinder unterrichtet.

Es gibt viel zu tun. Wenn Sie mehr erfahren und auch etwas beitragen möchten, schreiben Sie bitte an Johannes C. Hoflehner.

Dankeskarte